Ziel

Das NSFC will einer dauerhaften und rentablen Fischerei eine bessere Perspektive bieten. Dazu sollen Anforderungen für Nordseefisch entwickelt, eingeführt und überwacht werden. Ziel ist die Stärkung der gesamten Fischereikette.

 
 
Dieses Projekt wird teilweise finanziert durch Europächer Fischereifonds und Ministerium füdwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität.
 
 
 

Das NSFC ist die Antwort auf die Notwendigkeit einer nationalen Zusammenarbeit zwischen den Initiatoren des Urk Fish Center, MedFish und dem so genannten ‚Scholteam‘. Das NSFC will der gesamten Fischereikette eine neue Perspektive bieten. Die zurückgehenden Gewinne im Fischsektor und der Ruf nach Dauerhaftigkeit erfordern sofortiges Handeln. Jeder der drei Initiativnehmer entwickelte Aktivitäten, die zum gleichen Ziel führen sollten. Auf Wunsch von Landwirtschaftsminister Verburg und mit der Aussicht auf Subventionen für ein zentrales Projekt, wurden die einzelnen Projekte im Sommer 2008 zu einem landesweiten, breit getragenen Projekt zusammengefügt. Am 5.12.2008 erhielt das Projekt eine Subvention in Höhe von einer Million Euro für drei Jahre.

Damit soll eine dauerhafte Stärkung der Fischereikette realisiert werden, die im allgemeinen.gesellschaftlichen Interesse liegt. Die fünf Zielsetzungen des Projektes des NSFC zur Realisierung dieses Ausgangspunkts lauten (in willkürlicher Reihenfolge):

  • Die Wünsche bestehender Konsumenten und Abnehmer besser erfüllen,
  • Suche nach/Schaffung von neuen Produkt-Marktkombinationen, unter besonderer Betonung der zentralen Werte der angebotenen Produkte, Das Image der Scholle sollte mehr in die Nähe der Seezunge platziert werden.
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Gliedern der Kette und deren Ertragslage,
  • weitere Förderung der Umstellung auf dauerhaften Fischerei,
  • Verbesserung der externen Kommunikation, zum Beispiel mit NGOs und anderen Anteilseignern.

Der Fokus des NSFC liegt zu Beginn bei einer internationalen Marktforschung, von der aus mit Pilotprojekten die weitere Strategie festgelegt wird. Diese Pilotprojekte sollen die Realisierbarkeit und die Ertragsmöglichkeiten der verschiedenen Alternativen aufzeigen. Dabei sollen die Möglichkeiten eines neuen, kontrollierten und dauerhaften Standards für Nordseefisch untersucht werden.